Artikel mit dem Tag „Asthma“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Viele von Euch dürften es kennen: Nachts wacht man auf, die Nase läuft, die Augen jucken und das obwohl das Fenster zu gewesen ist und man sich noch vor dem Schlafen die Haare gewaschen hat. Allerdings leiden viele Allergiker nicht nur unter einer Allergie, sondern unter mehreren. Vermehrt reagieren Pollenallergiker auch auf ein Tier, welches es in unseren Betten besonders gemütlich findet: Die Hausstaubmilbe. Hausstaubmilben können uns die Nacht zur Qual machen. Die Tage danach sind noch weitaus schlimmer, denn wer sich nicht ausreichend erholt hat, der kann in der Schule, dem Studium oder auf der Arbeit nicht 100% geben. Aber was genau löst die Symptome bei uns aus, wie wird diese Allergie diagnostiziert und was kann man dagegen unternehmen? Darauf möchten wir im folgenden eingehen!

    Was sind eigentlich Hausstaubmilben?

    Hausstaubmilben leben am Liebsten in Häusern oder Wohnungen. Vorzugsweise in warm feuchten Regionen wie zum Beispiel unserem Bett. Sie sind ca. 0,1mm - 0,5mm groß…