Artikel mit dem Tag „Blütenpollen“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Als heuschnupfengeplagter Allergiker hat man vermutlich bereits das Ein oder Andere Mittel mehr oder weniger erfolgreich ausgetestet. Manches hilft kurz, anderes langfristig aber gibt es nicht eine Möglichkeit, ohne Medikamente durch den Sommer zu kommen? Wer sich mit der Materie auseinandersetzt wird zwangsläufig auch irgendwann über die Biene stolpern und feststellen, dass die Biene eins mit dem Allergiker gemeinsam hat: Blütenpollen. Für den Betroffenen das große Übel ist es für die Honigbiene das täglich Brot. Durch das Sammeln von Nektar kommt sie zwangsläufig mit den Blütenpollen in Kontakt und trägt diesen von Blüte zu Blüte. Was aber macht die Honigbiene so besonders und wie kann sie dem Allergiker helfen? Darauf möchten wir in unserem heutigen Artikel eingehen. Zunächst sollten wir aber erklären, wie wichtig die Honigbiene für uns als Menschen ist.

    Wissenswertes zur Honigbiene

    Die in Deutschland primär ansässige Apis Mellifera ist nur eine von neun Arten aber doch die in